Rothe Ruhr 1760 (rode loop)

Autor/Auteur/Author: Onne F. Fisser

Pastor Vechtmann setzte folgendes Memorandum auf:
Am 13.10.1760 starb die erste Person an einer giftigen Art der rothen Ruhr, welche von da an verschiedene Personen ins Grab geleget:

01 Caroline des Vogten Oltmann Diercks 2. Tochter † 13.10.1760, 27 Jahre alt.

02 Volkert Pauls, Schiffer, † 19.10., 51 Jahre alt.

03 Johanna Christina Eppen des Vogtes Oltmann Dircks Frau 20.10., 65 Jahre alt.

04 Harmke des Claas Eylts und der Haaske Hallen Tochter † 01.11.

05 Jan, des Schiffers Claas Eylts und Haaske Hallen Sohn † 02.11 im Alter von 8 Jahren.

06 Onne Hilderks des Hilderk Hillrichs und Teetje Janssen Sohn † 09.11. 24 Jahre alt.

07. Weyert der Arend Weyerts und der Gretje Dirks Sohn † 14.11. im Alter von 7 Jahren

08. Antje Claassen des Jan Claassen, Bäcker hieselbst Ehefrau † 15.11., 26 Jahre alt

09 Anna, des Jan Claassen und der wyl. Antje Claassen Töchterlein, 9 Monate alt
10 und der Sohn Jan, 3 Jahre alt, † beide am 16.11.

11 Eylt, des Claas Eylts und der Haaske Hallen Sohn † 17.11. 19 Jahre alt

12 Fockje, des Hyse Focken u. Antje Jürgens Rathmanns Tochter † 19.11. im Alter von 17 Jahren

13 Ede, des Hyse Hinderks und der Edje Dirks Sohn † 27.11., 7 Jahre alt

14 Lükke, des wyl. Tade Fokken Witwe † 28.11. im Alter von 40 Jahren 44

15 Tätje Heeren des wyl. Harmen Jobs Witwe † 29.11. Alter 60 Jahre

16 Haaske Hallen , des Schiffers Claas Eylts Ehefrau † 03.12. 48 Jahre alt

17 Gesche, des Arend Ulpts und der Marie Janssen Plün Tochter † 05.12. im 6. Lebensjahr

18 Jannes, des wyl. Tade Focken und der wyl. Lükke Janssen Sohn † 05.12. im Alter von 13 Jahren

19 Arend, des wyl. Tade Fokken und der wyl. Lükke Janssen Sohn † 06.12. mit vier Jahren

20 Octje Weyerts, des Jan Wilts Bogena Ehefrau † 09.12. 40 Jahre alt

21 Hauke des Hyse Fokken und der Antje Jürgens Rathmann Tochter, † 14.12. im Alter von 20 Jahren

22 Teetje Janssen eine Witwe des wyl. Hilrich Janssen Frau † 27.12. Alter p.m. 60 Jahre


Bemerkung
Diese Krankheit grassierte nur im Loog, das Ostdorf blieb verschont.
Die rote Ruhr ist eine epidemisch durch das Dysenterie-bazillum auftretende Infektionskrankheit, die sich besonders in einer Entzündung der Dickdarmschleimhaut äußert. Die Ruhrbazillen ähneln den Typhusbazillen. Die Verbreitung der hauptsächlich bei mangelnder Hygiene, Berührung mit bazillenhaltigen Stuhlentleerung sowie Übertragung der Hände, Wäsche, Fliegen und infiziertes Trinkwasser.

 

Die Namen der Verstorbenen sind auch erwähnt in:

De namen van de overledenen zijn terug te vinden op:

The names of the deceased can be found in:

http://www.geneadutch.nl/


 

 EINDRULE

 

top  
back
 
home